Der Verein wurde am 3. Februar 1975 unter dem Namen
„Freunde zur Förderung des Zentrums für Sozialtherapie in Reinerzau e.V.“ gegründet.

 

Schon damals war unser Ziel, die Arbeit auf dem Gebiet der Sozialtherapie mit Suchtkranken zu unterstützen.

Der Verein wird überwiegend von Ehemaligen und deren Angehörigen getragen.

 

Seit 1983 führen wir den Namen „Verein für Suchthilfe e.V.“
Der Sitz des Vereins ist seit 2011 in Darmstadt.

 

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige bzw. mildtätige Zwecke.

 

Mitglied kann jede natürliche und juristische Person werden.

 

Zur Kontaktpflege, Festigung, sowie zum Erfahrungsaustausch veranstalten wir jährlich in Baiersbronn-Schönmünzach ein zweitägiges Treffen, bei dem auch die Jahreshauptversammlung durchgeführt wird.

 

Schwerpunkte der Vereinsarbeit

 

- Der Verein fördert Bestrebungen und Maßnahmen, die zur Abwehr der Alkohol- und Drogenabhängigkeit geeignet sind.

 

- Der Verein unterstützt die Arbeit auf dem Gebiet der Sozialtherapie an Suchtkranken.

 

- Betreuung von Suchtgefährdeten, Suchtkranken und deren Angehörigen.

 

- Zusammenarbeit mit Fachkliniken, Beratungsstellen und den Kostenträgern (BfA, LVA u.a.)

 

- Unterstützung von Nachsorgegruppen.

 

- Hilfe für Rückfällige durch schnelle Unterbringungsmöglichkeit zur Therapie in entsprechenden Fachkliniken.

 

- Unter bestimmten Voraussetzungen gewähren wir finanzielle Unterstützung in Notlagen.

 

- Kontaktpflege unter den Betroffenen und deren Angehörigen.